Nip Impressions logo
Wed, Dec 7, 2016 07:31
Visitor
Home
Click here for Pulp & Paper Radio International
Subscription Central
Items just for you
New publication added! Advertising Arguments 2015 book
Search
My Profile
Login
Logout
Management Side
Technical Side
(German) Beschäftigung 2020


Week of 9 Jun 08

Click here, then click "Trans lator" in top navigation bar for other languages.




Dieser Artikel ist in erster Linie für nordamerikanische Leser, obwohl die viele von Ihnen, lesen Nip Impressionen rund um die Welt kann es einige davon profitieren. Also, mit der Entschuldigung für Provinzialismus, wir bewegen.

Ein Thema meiner Spalten hier und an anderer Stelle spät wurde die Zellstoff-und Papier-Unternehmen der Zukunft. Viele haben zu mir und fragte: "Wer soll das sein?" Wenn ich könnte Ihnen eine klare Antwort, ich würde.

Aber laßt uns Schritt zurück für eine Minute und sehen, was können wir von anderen lernen. Werfen wir einen Blick auf Stahl und Autos, denn sie bewegt von dem, was ich rufen ersten Generation Industrien der zweiten Generation Industrien, bevor wir in Zellstoff und Papier gab sogar einen solchen Schritt alle dachten. Heute in Stahl, die Eigenverantwortung der Industrie wird dominiert von Firmen wie Arcleor Mittal, AK Steel und andere. In Autos, wir haben Namen wie Honda, Suzuki, Kia, Hyundai und so weiter. Das sind alles Namen, die nicht im Zusammenhang mit der Nordamerika Automobilindustrie 30 bis 35 Jahren (Honda in den Kfz-Markt in den USA in der ersten Ölkrise von 1973, mit einem Angebot, das kaum mehr als einem wetterfesten Golfkarre).

Warum haben sich diese Unternehmen in der Lage gewesen zu gedeihen? Sie hatten neue Ideen und wurden nicht belastet mit Legacy-Kosten. Die japanische und koreanische Auto-Unternehmen, zum Beispiel, so ist es nicht akzeptabel für ein neues Auto zu haben, ein paar selbst geringfügige Fehler (eine Haltung, dass die großen Drei in den USA waren die Förderung). Sie lehrt uns, dass wir die Verbraucher haben könnte eine wirtschaftliche neues Auto, auf ein Fließband, mit der gebotenen Sorgfalt und Kunstfertigkeit einer Hand gebaut.

Also warum haben diese Unternehmen in den Markt eintreten in den USA? Aufgrund seiner Größe. In der Automobilindustrie, zum Beispiel, kann man vernünftigerweise erwarten einen Markt von mindestens 15 Millionen Einheiten pro Jahr, auch in den schlechten Jahren. Dies ist groß genug, dass Sie, wenn Sie finden einen Wettbewerbsvorteil, können Sie spielen erfolgreich. Auch als ein wenig beiseite, wenn es darum geht, der Automobilindustrie, im Kopf behalten, dass es genau so viele Menschen beschäftigt in der Automobilindustrie in den Vereinigten Staaten heute als ihre wurden im Jahr 1990-sie einfach nicht zu funktionieren die drei großen alten nicht mehr.

Schließlich, let's go to Zellstoff und Papier. Der US-Verbrauch, trotz der Bedingungen in der Druck-und Besoldungsgruppen schriftlich (und ich bin auch Zeitungspapier hier), ist ziemlich stabil, bei etwa 730 Pfund (330 kg) pro Person und Jahr. Dies ist ein berechenbares Markt. Wenn man in diesen Markt mit frischen Ideen und ohne Legacy-Kosten, ist es sehr attraktiv, groß genug, zu spielen und mit einem Wachstum direkt auf die Bevölkerungszahl gebunden.

Und nun zu der Frage implizierte in dieser Woche den Titel: Ihre Beschäftigung im Jahr 2020. Ich kann Ihnen nicht sagen,, Sie arbeiten werden, nach Namen, in unserer Branche, aber ich kann Ihnen die Merkmale des Unternehmens. Diese sind:

1. Ihr Arbeitgeber wird nicht belastet mit Legacy-Kosten aus armen Investitionsentscheidungen, Rente verspricht unmöglich zu besetzen oder einem anderen historischen zieht auf ihre Leistung.
2. Ihr Arbeitgeber kann ein Unternehmen, das sieht Chance, aber weiß wenig über die Industrie andere als attraktiv, dass die Nachfrage Reihe, 330 kg pro Person pro Jahr, dass ich bereits erwähnt.
3. Ihr Arbeitgeber kann seinen Sitz irgendwo anders als in Nordamerika.
4. Ihr Arbeitgeber das Vermögen kann es sich um bestehende jene, die sie gekauft haben aus einem Konkurs oder, was wahrscheinlicher ist, neue haben sie von Grund auf neu gebaut.
5. Ihr Arbeitgeber haben unterschiedliche Vorstellungen über die Beschaffung von Materialien, Herstellung, den Vertrieb und die Wirksamkeit Markt, als Sie sind vertraut mit.

Dann, was Sie tun müssen, als Vorbereitung für Ihren neuen Arbeitgeber?

1. Leinen los jede Haltung des Anspruchs und nimmt eine Haltung des Entgelts für die Leistung.
2. Erfahren Sie Ihre Arbeit und die Arbeitsplätze um Sie herum sehr gut - das gilt bis heute. Diese neuen Arbeitgeber gehen zu müssen, dass die Menschen wissen, wie die Dinge in dieser Branche, aber was noch wichtiger ist, wird flexibel genug sein, Haltung zu nehmen alten Lerneffekte und sofort passen sie auf neue Art und Weise.
3. Verabschiedung einer Haltung der Professionalität und Hingabe zu Ihrer Branche. Denken Sie daran, das große Bild - Nachfrage in diesem Markt - und bereit sein, zu helfen, Ihren neuen Arbeitgeber in ihren Fokus auf das Befüllen der Nachfrage mit dem höchsten Qualitäts-Produkte aus und lieferte auf die effizienteste Art und Weise.
4. Erwarten Sie arbeiten in einem offenen und relativ flache Organisation, hat keinen Platz für den Leerlauf zu verbergen.
5. Lösen Sie sich als Teil der Lösung in Generation 2.

Die alten Systeme und Anlagen gut funktioniert für Generation 1 unserer Branche, ebenso wie sie es für Autos und Stahl. Aber wir sind im Übergang zu Generation 2, eine Zeit neuer und verschiedene Möglichkeiten, Dinge zu tun, effektive Wege für diese neue Generation. Meine Vermutung ist, dass bis zum Jahr 2020, der Zellstoff-und Papierindustrie in Nordamerika werden voll Übergang zu Generation 2 (meiner Schätzung sind wir über 20% der Weg dorthin jetzt) und wir werden eine sehr erfolgreiche Branche wieder. Wenn Sie möchten, dass gelingen in diesem Übergang, eifrig begrüße einen neuen Namen in der oberen linken Ecke des Gehaltsscheck.

Aber eine Sache wird sich nicht ändern, außer zum Besseren, bis zum Jahr 2020: Ihr Fokus auf Sicherheit. Sicherheit ist eine Haltung ohne Grenzen, ohne Position, unabhängig von Zeit.

Seien Sie sicher, und wir werden nächste Woche reden.

None

Printer-friendly format





Powered by Bondware
News Publishing Software

The browser you are using is outdated!

You may not be getting all you can out of your browsing experience
and may be open to security risks!

Consider upgrading to the latest version of your browser or choose on below: